Ryu Shukai 2015

Am Samstag, den 09.11.2015, richtete unsere Karateabteilung den jährlich stattfindenden Ryu Shukai aus.

Übersetzt bedeutet der Name „Treffen der Stile“. Dementsprechend erhielten die Teilnehmer Einblicke in die unterschiedlichsten Kampfkünste und zusätzlich konnten sie ihre Karatekenntnisse erweitern und zu vertiefen.

Insgesamt zehn sehr interessante Trainingseinheiten standen den ca. 50 Teilnehmern zur Auswahl.

So konnte man grundlegende Prinzipien des Aikido bei Axel Frerk kennenlernen, beim Modern Arnis unter der Leitung von Reiner Paloch unter anderem eine Einführung in den Schwertkampf erhalten und beim brasilianischen Luta Livre mit Holger Deimann seine Bodenkampf-Kenntnisse verbessern.

 

Weiterhin erklärte Alf Lehmann (4. Dan) einige Facetten des Goju-Ryu-Karate und Martin Nienhaus (5. Dan) stellte die Kata „Jukuren No Sho“ vor, die speziell für das Training mit älteren Karateka entwickelt wurde. Außerdem zeigte Horst Kallinowski (10. Dan HK-Ryu) einfache und effektive Selbstverteidigungstechniken.

Ein Vortrag über Vitalpunkte im Karate von Dr. Christina Fedele rundete das Programm ab.

Im Anschluss an den Lehrgang fanden die Prüfungen zum Gelb- bis Braungurt statt. Die Prüflinge zeigten gute Leistungen, sodass Prüfer Wolfgang Stramka (5. Dan) alle zehn Prüflinge zur neuen Graduierung beglückwünschen konnte.

Bestanden haben

zum 8. Kyu (gelb)

  • Volker Dietrich (Shotokan Karate Dojo Dortmund)
  • · Patricia Lührmann
  • · Luca Marie Olschok
  • · Jaqueline Schlingmann (SKDD)
  • · Peter Schröder
  • · Katrin Szulagyi (SKDD)

zum 7. Kyu (orange):

  • · Jessica Muschack (SKDD)

zum 6. Kyu (grün):

  • · Michael Hähnel Linker

zum 3. Kyu (braun):

  • · Simone Gamber
  • · Anna Schaffstein.

Den Lehrgang ließen die Teilnehmer abends gemeinsam bei einer Party ausklingen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.